Hautkrebsvorsorge

Erwachsene ab 35 Jahre können alle zwei Jahre die Hautkrebsvorsorge durchführen lassen.

Dr. Büttner und Dr. Linzmeier haben dazu eine spezielle Fortbildung besucht und haben die Ermächtigung, diese durchzuführen.

Es erfolgt eine Begutachtung der gesamten Haut, auch selbst schlecht einsehbarer Bereiche wie z.B. Kopfhaut und Fußsohlen.

Dies ist nur am bis zur Unterwäsche entkleideten Patienten möglich. Es sollte deshalb, soweit möglich, auf Kleidungsstücke, die nur mühevoll an- bzw. auszuziehen sind, verzichtet werden (Mieder, Kompressionsstrümpfe etc.). Außerdem sollte auf Make-up, Nagellack und Haarspray verzichtet werden.

<< Zurück